Bioresonanz

Bei der Bioresonanz handelt es sich um ein energetisches Regulationsverfahren.
Durch aufwändige Untersuchungen hat man herausgefunden, dass Organe, Körperfunktionen und auch Krankheiten spezielle Frequenzspektren besitzen.

Bei der Bioresonanzanalyse sucht der Therapeut nach diesen gestörten Frequenzspektren, die auf eine Krankheit oder Störung im Organismus hinweisen. Damit ist die Bioresonanzanalyse ein Testverfahren, mit dem der Gesundheitszustand und Belastungen, auch durch Allergene oder Erreger, energetisch ermittelt werden. 

Bei der Bioresonanztherapie werden die passenden Energiefrequenzen zur Regulation bzw. Harmonisierung der gestörten Frequenzen direkt über das Bioresonanzgerät an den Organismus gegeben.

Bioresonanz ergänzt sich hervorragend mit anderen Therapieverfahren.Die Bioresonanz stimuliert und reguliert Körperfunktionen. Der Einsatz ist für fast alle Krankheitsbilder von Vorteil.

Bekannt geworden ist der Einsatz der Bioresonanz besonders bei der Behandlung von Allergien.

Bioresonanz gehört zu den Verfahren, die wissenschaftlich nicht anerkannt sind.